Ich freue mich über Anfragen für:

* bei allen Anfragen können Umfang und Honorar individuell abgesprochen werden

 

LESUNGEN:

  • ggf. mit Livemusik des Akustiktrios Heyomann

 

LEHRVERANSTALTUNGEN &

VORTRÄGE ZU DEN THEMEN:

  • Reisekultur & Ästhetik
  • Pilgern
  • Crowdfunding
  • Buchgestaltung von A bis Z

(*auch in Kombination)

 

PRESSE:

  • Blogbeiträge
  • Artikel
  • Illustrationen
  • Interviews

 


nächste Lesung

Sa 23.9.17

 

 

 

Do 2.11.17

Vortrag zum Thema Buchgestaltung im Rahmen des Silicon-Vilstal Festivals in Vilsbiburg | 

Eintritt 5€ | http://siliconvilstal.com/veranstaltungen/

 

 

Theaterschiff Potsdam | Schiffbauergasse | 

20.00 Uhr | mit Livemusik von Heyohmann |

Eintritt: 7€


0 Kommentare

Förderpreis für kein Hawaii

Gestern gab es in der alten Oper in Frankfurt, am Abend des Medienkongresses den Horizont-Stiftungs-preis für "kein Hawaii". Ick freu ma wie Sau!


0 Kommentare

Reiseliteratur gegen die Effizienzwunde

 

»kein Hawaii« führt 200km durch das Havelland auf einem vergessenen Pilgerweg des 14. Jahrhunderts. Doch dieser Pilgerführer ist kein klassischer Pilgerführer. In einer Kombination aus Reisebericht, Ratgeber, Sachbuch und Fiktion wird ein neues Genre der Reiseliteratur begründet, in Abgrenzung zu den Konventionen moderner Reiseführer, die sich auf Superlative stürzen und keinen Platz lassen für Geheimnisse, Nostalgie und Langsamkeit.

Das vermeintlich unspektakuläre Havelland ist der ideale Lehrmeister, die Wahrnehmung zu schärfen und sich gegen die Wunden unserer Zeit zu stemmen – Effizienz, Maßlosigkeit und Hochgeschwindigkeit. 

 


Der Pilgerweg

Von Berlin über Linum, Fehrbellin, Kyritz, Wusterhausen/Dosse, Plattenburg u.a. führt ein stiller Pfad durch märkische Dörfer, in denen nur noch absurd üppige Feldsteinkirchen vom Glanz vergessener Pilgerjahre zeugen. Das heute unbekannte Bad Wilsnack gehörte einst zu den am höchsten frequentierten Wallfahrtszielen des Mittelalters. Heute ist die Monstranz mit den im 14. Jhd. verehrten Wunderbluthostien leer.

 

ein neues Genre der Literatur

Mit »kein Hawaii« kann man ins Havelland aufbrechen, oder vollzieht die Reise sehnsüchtig von der Couch aus. Aber es kann auch Begleiter in einer ganz anderen Landschaft sein, auf einer ganz anderen Reise. Denn jede Reise besteht aus Trennung, Transformation und Rückkehr – den Regeln aller neuen und alten Rituale, die wir verlernt haben.

fair, ökologisch & sozial

Die Produktion erfolgte regional und umweltbewusst in der Druckerei Oktoberdruck Berlin:

↦ 180 Seiten auf Recyclingpapier

↦ Taschenformat: 130x180mm

↦ 4c Offsetdruck

↦ robuste Fadenbindung

↦ reisefestes Hardcover 

↦ kupferglänzender Titel

↦ Banderole mit Klapptext

↦ gewebtes Lesebändchen